Unterwegs mit dem neuen XF16mm von Fujifilm und der X-T1 | Svenson Meier

By | May 26, 2015

Gestern ging es zum ersten Mal mit dem neuen und wetterfesten Weitwinkelobjektiv XF16 (Äquivalent zu Kleinbild: 24mm) durch Hamburg (Altona-Winterhude-Eppendorf-Rothenbaum-Mitte-St.Pauli-Altona). Was soll ich sagen? Ein hervorragendes Objektiv, das hält, was es verspricht. Bokeh, Schärfe, Farben sind einfach toll. Das Handling des Objektives ist klasse und die Verarbeitung absolut hochwertig. Besondere Freude bereitet mir der manuelle Fokusring, der gerade bei Makroaufnahmen Spaß bringt und natürlich der Blendenring (F1.4 – F16). Der Autofokus ist im Gegensatz zum XF35 sehr leise (kein Pumpen) und deutlich schneller. Die Blendenzahl von maximal F1.4 zeichnet ein hervorragendes Bokeh und garantiert auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Bilder. Bilder, die scharf bis in die Ecken sind. Das Objektiv eignet sich hervorragend für Landschafts-, Reise- und Architekturfotografie. Ich habe festgestellt, dass die Linse sich aber auch für Dokumentationen oder Portraits gut einsetzen lässt. Alles eine Frage des Blickwinkels…….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *